Der Verein

Der Verein "Luxemburg – Lettland" wurde im Jahr 2008 offiziell gegründet. Das Ziel des Vereins ist nicht nur die in Luxemburg und der Umgebung wohnenden Letten  zusammenzubringen, sondern auch die lettische Kultur in Luxemburg zu etablieren.

Unter der Schirmherrschaft des Vereins wurde die lettische Sonntagsschule "Strops" (Bienenkorb) eingerichtet, kulturelle und informative Veranstaltungen, Ausstellungen und nationale Feste organisiert, sowie die Tradition Johannistag in Luxemburg zu feiern eingeführt. Zudem besteht eine Zusammenarbeit  den lettischen  Botschaften in Belgien und Luxemburg, sowie anderen Organisationen und Verbänden.

Dank des Engagements einiger im April 2012 beigetretener Mitglieder steht nun eine neue Webseite allen Interessenten zur Verfügung.

Auch Sie sind herzlich eingeladen, an unseren Aktivitäten teilzunehmen!

Alle zwei Jahre wählen die Mitglieder des Verbandes den Vorstand. Dieser besteht zurzeit  aus neun Mitgliedern, die für bestimmte Tätigkeitsfelder verantwortlich sind:

Gints Stašāns, Vorstandsvorsitzende/ Gottesdienste / lettischer Motorradclub
Inese Grīnberga, stellvertretende Vorstandsvorsitzende / Folkloregemeinschaft "Dzērves"
Māris Briedis, Finanzen
Elīna Pinto, Sekretärin / ELA / lettische EU-Ratspräsidentscaft / "Cineast"
Evija Uloziene, lettische Sonntagsschule "Strops"
Jūlija Norvele, Chor "Meluzīna"
Gunita Puciriusa, lettischer Ausstellungsstand bei dem Kulturfestival "Festival des migrations, des cultures et de la citoyenneté"
Kristīne Tudes, lettischer Ausstellungsstand bei dem internationalen Bazar in Luxemburg
Inguna Miļūna, kulturelle Veranstaltungen